Google mit mehr SSL und weniger Suchbegriffe für Webmaster

Google hat in den letzten Wochen die Umstellung der Suche auf SSL immer weiter ausgebaut. Dadurch erfahren Webmaster einer Seite immer weniger darüber über welche Suchbegriffe die Besucher auf ihre Seite gekommen sind. Die folgende Grafik von Piwik zeigt, dass seit ungefähr Anfang-Mitte August immer weniger Suchbegriffe mitgeliefert werden:

Google SSL, Suchbegriff nicht definiert

Für die Auswertung bedeutet das, dass man immer weniger bestimmen kann über welche Suchbegriffe die Besucher kamen. Alternativ kann man die Daten der Suchbegriffe aus den Webmaster Tools exportieren und versuchen zuzuordnen.

Wem das zu Aufwendig ist, der sollte einen anderen Ansatz zur Auswertung nehmen. Das Einzige was dann bleibt ist die Auswertung der Einstiegsseite, auf der die Besucher in die Webseite einsteigen. So hat man einen ungefähren Überblick welche Inhalte gut funktionieren.

Für die Zukunft sollte man also endlich davon wegkommen versteift auf irgendwelche Suchbegriffe zu optimieren, sondern versuchen Inhalte zu generieren die einen wirklichen Mehrwert bieten. Dann kommen die Positionen fast von alleine.